Gründerpreis 2017 der Wirtschaftsjunioren Köln

Bewerbungen bis zum 16. Juli 2017 möglich

Bewerbungen bis zum 16. Juli 2017 möglich
Das Start-up SWARM PROTEIN gewann den Gründerpreis 2016. Foto: Maxi Uellendahl

Kölner Investmentmarkt

Spitzenwerte im dritten Quartal 2016

Das Volumen am Kölner Investmentmarkt liegt am Ende des dritten Quartals laut Analysten zwischen 1,1 und 1,34 Milliarden Euro und ...

Wissenschaft und Forschung in Köln

Standortfaktor Wissen

Köln hat Tradition. Davon zeugt die über 2000-jährige Historie, aber auch die weit zurückreichende Geschichte von Wissenschaft und Forschung. Bereits ...

Bauwirtschaft

Aus Köln – für Köln

Köln ist eine vitale Stadt, in der viel gebaut wird. Natürlich müssen auch der Bestand und die Infrastruktur in Schuss ...

Die Gründerpersönlichkeit steht wieder im Mittelpunkt des 21. Gründerpreises der Wirtschaftsjunioren Köln. Beharrlichkeit, Offenheit, Souveränität, Empathie und Leidenschaft – gepaart mit einer soliden Geschäftsidee sind die Faktoren, auf die es bei diesem Preis ankommt. Wer sich gerade selbstständig gemacht hat oder machen möchte hat beim Gründerpreis die Chance, seine Idee einer branchen- und fachübergreifenden Jury zu präsentieren und ein Preisgeld von 3.000 Euro zu gewinnen. Wertvolle Tipps von erfolgreichen Unternehmern, ein interessantes Netzwerk zu Entscheidern aus der Region sowie mediale Öffentlichkeit gehören dazu.

Voraussetzungen für die Teilnahme: Die Gründung einer Einzelperson oder eines Teams steht unmittelbar bevor oder liegt noch nicht länger als zwei Jahre zurück. Altersbeschränkungen gibt es nicht. Der Sitz des Unternehmens muss im Kammerbezirk der IHK Köln liegen.

Die erste Bewerbungsphase für den Gründerpreis 2017 endet am 16. Juli

Danach wählt die Jury die 15 interessantesten Gründerpersönlichkeiten aus. Die Sieger dieser ersten Runde präsentieren sich und ihre Geschäftsidee auf den Internetseiten der Wirtschaftsjunioren Köln und auf der Facebook-Seite. Diese Präsentationen werden vielfach verlinkt – insbesondere durch die Sponsoren des Gründerpreises und der Presse. Die Preisverleihung findet am Freitag, den 08.09.2017 im Rahmen der Bundeskonferenz der Wirtschaftsjunioren statt. An diesem Tag werden die drei Gewinner mit der überzeugendsten Gründerpersönlichkeit bekannt gegeben. Bewerbungsunterlagen und Infos stehen unter www.wjkoeln.de/projekt/gruenderpreis/ zur Verfügung.

Erfolgsgeschichten

2016 ging der erste Gründerpreis an das Start-up SWARM PROTEIN. Sie überzeugten die Jury mit ihrem Teamgeist sowie der Idee und Entwicklung eines Fitnessriegels mit innovativem Protein aus Insekten. Das Start-up richtet sich an Athleten, die funktionale und hochwertige Sportnahrung verlangen und sich gleichzeitig nachhaltig ernähren wollen. Auch Stefanie Gaertner und Rabea Knippscheer von LIMMALAND konnten sich 2016 über den ersten Preis freuen. Die Firma hat sich darauf spezialisiert, bekanntes Ikea-Mobiliar in kreative Spiellösungen zu verwandeln: „Das Netzwerk der Wirtschaftsjunioren hat uns viele hilfreiche Kontakte geschenkt, die wir nicht mehr missen möchten.“ Auch die zweiten und dritten Plätze profitierten vom Netzwerk und den Erfahrungen der Wirtschaftsjunioren Köln.

 

Autor: Kathrin Roehrig
Copyright © 2016 – 2017 | koelnmagazin.net