Nachrichten

Dreimal letzter Wille: Neue Zugänge zu Wallrafs Testamenten

Dreimal letzter Wille: Neue Zugänge zu Wallrafs Testamenten
Primärquellen rund um das Erbe von Ferdinand Franz Wallraf können jetzt online angesehen werden. Foto: Universität zu Köln

Wissenschaft und Forschung in Köln

Standortfaktor Wissen

Köln hat Tradition. Davon zeugt die über 2000-jährige Historie, aber auch die weit zurückreichende Geschichte von Wissenschaft und Forschung. Bereits ...

Medizin und Pflege

Internationale Drehscheibe der Gesundheitswirtschaft

Ein weitreichendes Angebot an medizinischen Einrichtungen auf höchstem Niveau ist in Köln zuhause: Von Forschung und Lehre über umfassende Gesundheitsservices ...

Bauwirtschaft

Aus Köln – für Köln

Köln ist eine vitale Stadt, in der viel gebaut wird. Natürlich müssen auch der Bestand und die Infrastruktur in Schuss ...
17. Mai 2018

Im Rahmen einer Sonderveranstaltung von „Wissenschaft im Rathaus“ haben Elisabeth Schläwe und Sebastian Schlinkheider die Ergebnisse ihrer intensiven Erforschung der drei Testamente von Ferdinand Franz Wallraf vorgestellt, den auch das Wallraf-Richartz-Museum noch bis zum 8. Juli mit der großen Sonderschau „Wallrafs Erbe – Ein Bürger rettet Köln“ ehrt.

Mit dem Vortrag im Ratssaal rückte so am 16. Mai Wallrafs Nachlass noch einmal in den Mittelpunkt des Interesses – auf den Tag genau 200 Jahre nach Annahme der Schenkung durch die Stadt. Im Gegenzug stattete die Stadt Köln den Sammler und Gelehrten Wallraf am 16. Mai 1818 mit einer jährlichen Pension aus.

Schläwe und Schlinkheider, die zum Team des Lehrstuhls für die Geschichte der frühen Neuzeit an der Universität zu Köln unter Leitung von Frau Professor Dr. Gersmann zählen, haben ihre Forschungsergebnisse und Quellen auch als Online-Publikation „Letzter Wille mit großer Wirkung – Die Testamente Ferdinand Franz Wallrafs (1748–1824)“ aufbereitet.

Unter wallrafswille.mapublishing-lab.uni-koeln.de laden 17 digitalisierte und transkribierte Quellen und 13 wissenschaftliche Beiträge rund um Wallrafs Erbe zu einem spannenden Ausflug in die Geschichte und zur Begegnung mit Wallraf ein, der nicht nur leidenschaftlicher Sammler der Kölner Überlieferung, sondern auch der letzte gewählte Rektor der alten Kölner Universität war.

Autor: Florian Meurer
Copyright © 2016 – 2018 | koelnmagazin.net