Städtebaulicher Masterplan Köln

Neue Homepage online

Neue Homepage online
Der Rheinboulevard in Deutz ist eines der fertiggestellten Projekte aus dem städtebaulichen Masterplan der Stadt Köln. Foto: Wikimedia Commons

Wissenschaft und Forschung in Köln

Standortfaktor Wissen

Köln hat Tradition. Davon zeugt die über 2000-jährige Historie, aber auch die weit zurückreichende Geschichte von Wissenschaft und Forschung. Bereits ...

Medizin und Pflege

Internationale Drehscheibe der Gesundheitswirtschaft

Ein weitreichendes Angebot an medizinischen Einrichtungen auf höchstem Niveau ist in Köln zuhause: Von Forschung und Lehre über umfassende Gesundheitsservices ...

Bauwirtschaft

Aus Köln – für Köln

Köln ist eine vitale Stadt, in der viel gebaut wird. Natürlich müssen auch der Bestand und die Infrastruktur in Schuss ...

Der Online-Auftritt des städtebaulichen Masterplans für die Innenstadt wurde aktualisiert und neu aufgebaut. Übersichtlich gestaltet und technisch weiterentwickelt ist www.masterplan-koeln.de ab sofort aufrufbar. Die neue Internetseite bietet einen direkten Einstieg in das aktuelle Geschehen der Kölner Stadtentwicklung. Der inhaltliche Schwerpunkt der Seite liegt auf den laufenden Projekten des Masterplans. Projektstatus, aktuelle Entwicklungen sowie anstehende Termine für öffentliche Veranstaltungen können nachgelesen werden. 

Der Relaunch erscheint zum zehnjährigen Bestehen, nachdem der städtebauliche Masterplan für die Innenstadt von Köln in einem dialogischen Prozess gemeinsam mit Politik, Verwaltung und Stadtgesellschaft erarbeitet wurde. Im Jahr 2008 vom Verein Unternehmer für die Region Köln e. V. an den Oberbürgermeister übergeben, wurde der Masterplan wenige Monate später durch den Rat der Stadt Köln als „Regiebuch für die künftige Entwicklung der Stadt“ beschlossen. Seitdem dient der Masterplan als grundsätzliche Handlungsempfehlung mit strategischer Zielausrichtung. In jedem der sieben Interventionsräume werden parallel empfohlene Maßnahmen und Projekte kontinuierlich umgesetzt. „Wir freuen uns, dass mehrere Projekte bereits realisiert werden konnten. Das Kölner Stadtbild wird damit an zahlreichen Orten aufgewertet“, sagt Dr. Ulrich Soénius, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Köln. Herausragende Projekte wie der Bau des Rheinboulevards, die Erneuerung der östlichen Domumgebung oder die Umgestaltung des Ottoplatzes sind dabei beispielhaft zu nennen.

Autor: Kathrin Roehrig
Copyright © 2016 – 2018 | koelnmagazin.net