FlixBus

Neue Ziele ab Köln

Neue Ziele ab Köln
Mit dem Winterfahrplan bietet FlixBus neue Direktverbindungen ab Köln an. Foto: Wikimedia Commons

Wissenschaft und Forschung in Köln

Standortfaktor Wissen

Köln hat Tradition. Davon zeugt die über 2000-jährige Historie, aber auch die weit zurückreichende Geschichte von Wissenschaft und Forschung. Bereits ...

Medizin und Pflege

Internationale Drehscheibe der Gesundheitswirtschaft

Ein weitreichendes Angebot an medizinischen Einrichtungen auf höchstem Niveau ist in Köln zuhause: Von Forschung und Lehre über umfassende Gesundheitsservices ...

Bauwirtschaft

Aus Köln – für Köln

Köln ist eine vitale Stadt, in der viel gebaut wird. Natürlich müssen auch der Bestand und die Infrastruktur in Schuss ...

FlixBus baut sein grünes Streckennetz für den Winter weiter aus und bietet ab sofort verschiedene neue Ziele an. Gleichzeitig werden bereits bestehende Verbindungen – pünktlich vor den Feiertagen – aufgestockt. Für Köln entstehen im Zuge der Umstellung auf den Winterfahrplan sechs neue Direktziele in Deutschland und Belgien.

Ohne Umstieg geht es von den Halten Köln Nord am Bahnhof Leverkusen Mitte und Köln Süd am Terminal 2 des Flughafen Köln-Bonn zu den deutschen Städten und Orten Kaiserslautern, Herne, Goch, Emstek/Cloppenburg und Bispingen. Kaiserslautern, Herne und Bispingen können von beiden Halten aus erreicht werden. Während die Stadt in Rheinland-Pfalz von Donnerstag bis Sonntag angesteuert wird, starten die grüne Busse nach Herne und Bispingen täglich.

Nach Goch und Emstek/Cloppenburg können Fahrgäste nun ohne Umstieg ab Köln Nord reisen. Donnerstags sowie samstags und sonntags bringt FlixBus die Fahrgäste nach Goch. Nach Emstek/Cloppenburg gibt es Verbindungen am Montag und Dienstag sowie freitags bis sonntags.

Erstmals ohne Umstieg ist zudem der Flughafen Brüssel-Zaventem ab Köln-Süd zu erreichen.

Informationen unter: www.FlixBus.de

Autor: Kathrin Roehrig
Copyright © 2016 – 2018 | koelnmagazin.net