Itzehoer Versicherungen und AdmiralDirekt.de

Neuer Standort in Köln-Gremberghoven

Neuer Standort in Köln-Gremberghoven
Einweihung des neuen Konzerngebäudes der Itzehoer Versicherungen und AdmiralDirekt.de in Köln-Gremberghoven Quelle: AdmiralDirekt.de

Wissenschaft und Forschung in Köln

Standortfaktor Wissen

Köln hat Tradition. Davon zeugt die über 2000-jährige Historie, aber auch die weit zurückreichende Geschichte von Wissenschaft und Forschung. Bereits ...

Medizin und Pflege

Internationale Drehscheibe der Gesundheitswirtschaft

Ein weitreichendes Angebot an medizinischen Einrichtungen auf höchstem Niveau ist in Köln zuhause: Von Forschung und Lehre über umfassende Gesundheitsservices ...

Bauwirtschaft

Aus Köln – für Köln

Köln ist eine vitale Stadt, in der viel gebaut wird. Natürlich müssen auch der Bestand und die Infrastruktur in Schuss ...

Am 12. Mai haben die Itzehoer Versicherungen und ihre Kölner Vertriebstochter AdmiralDirekt.de den konzerneigenen Neubau im Airport Businesspark in Köln-Gremberghoven eingeweiht. Mit 400 Gästen, zu denen neben Vertretern der Stadt Köln, Kooperationspartnern und Nachbarn auch die Familien der 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gehörte, wurde das Gebäude am Lina-Bommer-Weg eröffnet.

In seiner Ansprache betonte Vorstandsvorsitzender Uwe Ludka sein Vertrauen in den Standort Köln und seine Mitarbeiter – der Neubau sei ein Zeichen für den gelungenen Integrationsprozess von AdmiralDirekt.de in den Konzern der Itzehoer Versicherungen. Ganz bewusst trage der Neubau die beiden Markenfarben grün und blau schon in der Gestaltung der Außenfassade. Gemeinsam mit den anderen Vertriebswegen der Itzehoer Versicherungen wolle man bis 2022 auf über eine Million Kfz-Versicherungen wachsen. Dem Direktvertrieb in Köln komme dabei eine wichtige Rolle zu – auch insofern sei der Neubau am Lina-Bommer-Weg richtungsweisend. „Dabei können Sie sich stets auf unsere Zukunftsfähigkeit und die Eigenständigkeit des Konzerns verlassen, auf die Nachhaltigkeit unserer Entscheidungen und Investitionen, aber auch auf unsere Menschlichkeit und die Wertschätzung für den Beitrag jedes Einzelnen“, so Ludka.

Versicherungen bedeutend für Standort Köln

Karl-Heinz Merfeld, Leiter des Kölner Amtes für Wirtschaftsförderung, überbrachte im Namen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker die Glückwünsche der Stadt Köln. Er betonte die Bedeutung der Versicherungswirtschaft für die Stadt und brachte seine Freude darüber zum Ausdruck, dass sich mit der Itzehoer und der Vertriebsmarke AdmiralDirekt.de auch ein mittelständischer Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit dauerhaft mit einer eigenen Immobilie in Köln ansiedelt. Der Porzer Bezirksbürgermeister Henk van Benthem würdigte die Bedeutung der neuen Ansiedlung für die Stadtteile Porz und Gremberghoven. Insbesondere freute er sich über den ersten Versicherer in seinem rechtsrheinischen Stadtteil. Das zeige, dass der Airport Businesspark auch von überregionalen Unternehmen angenommen und geschätzt werde.

Insgesamt stehen den Mitarbeitern von AdmiralDirekt.de und den Itzehoer Versicherungen auf einer 3.000 Quadratmeter großen Bürofläche moderne Arbeitsplätze zur Verfügung, die sowohl Platz zum Arbeiten als auch zur Entspannung bieten. Ein Open-Space-Bürokonzept soll die Vorteile von Großraum- und Kleinbüros vereinen. „Qualifizierte und motivierte Mitarbeiter sind der Schlüssel für unseren unternehmerischen Erfolg, gerade im Zeitalter der Digitalisierung“, betonte Vorstand Frank Thomsen in seiner Rede das Angebot für die Belegschaft. Der Standort solle ein Ort des gemeinsamen Erfolges, aber auch ein neues berufliches Heim für die Mitarbeiter werden.

Die Itzehoer Versicherungen gehören laut eigenen Angaben zu den Top 20 Kfz-Versicherern in Deutschland. Die Beitragseinnahmen sind 2016 im Vergleich zum Vorjahr um 6,5 Prozent gestiegen. Als Hauptmotor des Wachstums nennt der Konzern die Kfz-Versicherungen.

Autor: km
Copyright © 2016 – 2017 | koelnmagazin.net