Internationalen Tourismusbörse Berlin

OB Henriette Reker eröffnet Stand der Rheinstädte

OB Henriette Reker eröffnet Stand der Rheinstädte
(v.l.n.r.): Ole Friedrich (Geschäftsführer Düsseldorf Tourismus GmbH), Thomas Geisel (Oberbürgermeister der Stadt Düsseldorf), Josef Sommer (Geschäftsführer KölnTourismus GmbH), Henriette Reker (Oberbürgermeisterin der Stadt Köln), Ashok Sridharan (Oberbürgermeister der Stadt Bonn), Udo Schäfer (Geschäftsführer Tourismus & Congress GmbH Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler); Foto: KölnTourismus

Wissenschaft und Forschung in Köln

Standortfaktor Wissen

Köln hat Tradition. Davon zeugt die über 2000-jährige Historie, aber auch die weit zurückreichende Geschichte von Wissenschaft und Forschung. Bereits ...

Medizin und Pflege

Internationale Drehscheibe der Gesundheitswirtschaft

Ein weitreichendes Angebot an medizinischen Einrichtungen auf höchstem Niveau ist in Köln zuhause: Von Forschung und Lehre über umfassende Gesundheitsservices ...

Bauwirtschaft

Aus Köln – für Köln

Köln ist eine vitale Stadt, in der viel gebaut wird. Natürlich müssen auch der Bestand und die Infrastruktur in Schuss ...
8. März 2018

Gemeinsam mit ihren Amtskollegen aus Bonn und Düsseldorf besuchte Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker am Donnerstag, 8. März 2018, den großen Gemeinschaftsstand der drei Rheinstädte (Stand 103) in Halle 8.2 auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin.

Bei der offiziellen Eröffnung des Messeauftritts gemeinsam mit Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel und Bonns Oberbürgermeister Ashok Sridharan begrüßte Henriette Reker Messegäste, Pressevertreter sowie die zahlreichen Unteraussteller des Standes und betonte: „Die Strahlkraft Kölns ist ungebrochen, steht aber im internationalen Wettbewerb mit vielen attraktiven Destinationen. Daher ist es wichtig, dass die großen Städten der Rheinschiene und die vielen Partner aus der Metropolregion auf dieser weltweit wichtigsten Tourismusmesse gemeinsam Präsenz zeigen. Das stärkt die Wahrnehmung des Rheinlandes mit seinen Städten und Regionen als Reiseziel mit diversen kulturellen und landschaftlichen Highlights.“

Die KölnTourismus GmbH, die zusammen mit den Tourismusorganisationen von Bonn und Düsseldorf Ausrichter der Messepräsenz ist, stellt auf der ITB zusammen mit rund 70 weiteren Partnern aus Kultur, Hotellerie und dem Freizeitbereich das vielfältige touristische Angebot Kölns vor. Unter dem Titel „Culinary Cologne“ wird sie ab sofort bis Ende 2019 die kulinarischen Facetten Kölns in den Fokus rücken.

„Das Freizeit- und Businessreiseziel Köln ist hochattraktiv. Das belegen die gerade veröffentlichten Rekord-Gästezahlen für das vergangene Jahr“, erläuterte Josef Sommer, Geschäftsführer der KölnTourismus GmbH. „Wir werden weiterhin motiviert an der qualitativen Entwicklung der Reisedestination arbeiten, um Gästen auch zukünftig einzigartige Erlebnisse in Köln bieten zu können.“

Autor: Kathrin Roehrig
Copyright © 2016 – 2018 | koelnmagazin.net