Familienunternehmen mit langer Tradition

Brauhaus zur Malzmühle spendet fürs Stadtarchiv

Brauhaus zur Malzmühle spendet fürs Stadtarchiv
Die leitende Direktorin des Historischen Archivs der Stadt Köln, Dr. Bettina Schmidt-Czaia (l.) und Burkhard von der Mühlen vom Förderverein des Archivs freuten sich über eine Spende von Brauerei-Geschäftsführerin Melanie Schwartz (r.). Foto: Brauerei zur Malzmühle
Kölnmagazin Newsletter abonnieren, Kölnmagazin GRATIS als PDF bekommen und keine Neuigkeiten mehr verpassen:

Wissenschaft und Forschung in Köln

Standortfaktor Wissen

Köln hat Tradition. Davon zeugt die über 2000-jährige Historie, aber auch die weit zurückreichende Geschichte von Wissenschaft und Forschung. Bereits ...

Medizin und Pflege

Internationale Drehscheibe der Gesundheitswirtschaft

Ein weitreichendes Angebot an medizinischen Einrichtungen auf höchstem Niveau ist in Köln zuhause: Von Forschung und Lehre über umfassende Gesundheitsservices ...

Bauwirtschaft

Aus Köln – für Köln

Köln ist eine vitale Stadt, in der viel gebaut wird. Natürlich müssen auch der Bestand und die Infrastruktur in Schuss ...
14. Juni 2018

Das Brauhaus zur Malzmühle ist ein traditioneller Kölsch-Produzent. Am Samstag, den 9. Juni, feierte das Familienunternehmen mit vielen Gästen seinen 160. Geburtstag. Zudem wurde die Brauerei von der Handwerkskammer zu Köln ausgezeichnet.

Die zahlreichen Besucher des Brauereifests der Malzmühle hatten nicht nur ihren Spaß an Attraktionen und Konzerten, sondern beteiligten sich auch zahlreich an einem Gewinnspiel am Malzmühlen-Glücksrad. Die erzielten Einnahmen in Höhe von 628,50 € wurden von der Brauerei zur Malzmühle noch einmal verdoppelt und auf 1.500 € aufgerundet. Sie wurden dem Förderverein Freunde des Historischen Archivs der Stadt Köln e.V. gespendet.

Geld soll in neues Stadtarchiv fließen

Die Geschäftsführerin der Malzmühle, Melanie Schwartz, übergab die Spende dem Vorsitzenden des Fördervereins, Burkhard von der Mühlen, und der leitende Direktorin des Historischen Archivs der Stadt Köln, Dr. Bettina Schmidt-Czaia. Nach dem Einsturz des Stadtarchivs 2009 hat das historische Stadtgedächtnis in der unmittelbaren Nachbarschaft der Malzmühle am Heumarkt seinen vorläufigen Platz gefunden. Fast der gesamte Bestand aus über 1.000 Jahren Stadt-, Regional- und Kirchengeschichte wurde damals unter Schutt und Trümmern begraben und stark in Mitleidenschaft gezogen. Der Restaurierungsbedarf ist noch immer groß.

Handwerkskammer verleiht Ehrenplakette

Mit dem 160-jährigen Bestehen der Brauerei kann sich auch das Team der Malzmühle als ein lebendiger Teil der Stadtgeschichte sehen. Für seine Brautradition zeichnete die Handwerkskammer zu Köln das Unternehmen Anfang Juni außerdem mit seiner Ehrenplakette aus. Die Kammer würdigt mit der Auszeichnung die handwerkliche Brautradition und die Leistungen der Brauerei im Bereich Berufsausbildung.

Autor: Florian Meurer
Copyright © 2016 – 2018 | koelnmagazin.net