Deutsch-Brasilianische Wirtschaftstage 2016

Köln wirbt für intensive Wirtschaftskooperationen

Köln wirbt für intensive Wirtschaftskooperationen
Foto: Shutterstock

Wissenschaft und Forschung in Köln

Standortfaktor Wissen

Köln hat Tradition. Davon zeugt die über 2000-jährige Historie, aber auch die weit zurückreichende Geschichte von Wissenschaft und Forschung. Bereits ...

Medizin und Pflege

Internationale Drehscheibe der Gesundheitswirtschaft

Ein weitreichendes Angebot an medizinischen Einrichtungen auf höchstem Niveau ist in Köln zuhause: Von Forschung und Lehre über umfassende Gesundheitsservices ...

Bauwirtschaft

Aus Köln – für Köln

Köln ist eine vitale Stadt, in der viel gebaut wird. Natürlich müssen auch der Bestand und die Infrastruktur in Schuss ...

Auch in diesem Jahr wird die Stadt Köln auf den Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstagen Präsenz zeigen und für eine Erweiterung der Beziehung zu dem südamerikanischen Land werben. Die 34. Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstage finden vom 16. bis 18. Oktober 2016 in Weimar statt. Ausrichter ist der Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. gemeinsam mit seinem brasilianischen Partnerverband, dem Confederação Nacional da Indústria.

Das größte und bedeutsamste Land Lateinamerikas bietet ein enormes Potenzial für intensive Wirtschaftskooperationen. Besonders in den Branchen Medien und Kommunikation, Musik, Versicherungen und Chemie bieten sich zahlreiche Geschäftsmöglichkeiten. Die Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstage sind damit eine weitere Gelegenheit, Köln als attraktiven internationalen Wirtschaftsstandort bei brasilianischen und deutschen Unternehmen zu profilieren.

Köln war im Jahr 2008 Gastgeber der Konferenz, die jährlich abwechselnd in Brasilien und Deutschland stattfindet. Ziel ist es, die Veranstaltung im Jahr 2018 wieder nach Köln zu holen!

Autor: km
Copyright © 2016 – 2017 | koelnmagazin.net