Blockheizkraftwerk im Betrieb

Koelnmesse investiert in neues Energiekonzept

Koelnmesse investiert in neues Energiekonzept
Foto: Koelnmesse GmbH
Die Koelnmesse hat ihr eigenes Blockheizkraftwerk, BHKW, in Betrieb genommen. „Ab sofort produzieren wir einen Teil unseres Energiebedarfs selber. Vor dem Hintergrund steigender Energiepreise ist dies eine ökonomisch sinnvolle Investition in die Zukunft“, so Koelnmesse-Chef Gerald Böse.


Schon gelesen?
Unsere aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Kölnmagazin Newsletter abonnieren und keine Neuigkeiten mehr verpassen:

Save the Date

10. Dezember: Initiative Zukunft Mittelstand Workshop

Wann: Dienstag, 10. Dezember 2019, 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr | Wo: STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln | Veranstalter: Initiative Zukunft ...

Save the Date

26. Februar: NUK-Businessplan-Wettbewerb

Wann: Mittwoch, 26. Februar 2020, Einsendeschluss:  Sonntag, 8. März 2020 |  Wo: Online | Veranstalter: NUK Neues Unternehmertum Rheinland e.V. ...

Save the Date

24. März: materials.cologne

Wann: Dienstag, 24. März 2020, 15:00 bis 18:00 Uhr; 25. März. 2020, 9:00 bis 17:00 Uhr | Wo:  Unter Sachsenhausen ...

Das neue Kraftwerk deckt den Grundbedarf an Wärme und Strom auf dem gesamten Messegelände. Die darüber hinaus gehende Wärmeversorgung sichert ein Fernwärmeanschluss.

3.200 Tonnen weniger CO2 im Jahr
„Fernwärme ist ein wichtiger Baustein, um den Ausstoß von CO2 und anderer klimaschädlicher Treibhausgase zu reduzieren. Daher freue ich mich, dass die Koelnmesse die Chance ergriffen hat und ihr neues Energiekonzept mit Fernwärme unterstützt“, sagt der Vorstandsvorsitzende der RheinEnergie, Dr. Dieter Steinkamp. „Unser neues Energiekonzept ist ein wichtiger Schritt in Richtung Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit der Koelnmesse“, schließt sich Gerald Böse an. Der Bau des BHKW verringere gemeinsam mit der Fernwärme-Nutzung den Ausstoß von Kohlendioxid um 3.200 Tonnen im Jahr.

Insgesamt investiert die Koelnmesse in ihr neues Energiekonzept 2,6 Millionen Euro. Mit der Inbetriebnahme des BHKW hat sie den ersten Meilenstein ihres Investitionsprogrammes Koelnmesse 3.0 erreicht. Dabei werden Neubauten wie die Halle 1plus, die CONFEX®-Halle und ein neues zentrales Eingangsterminal der Messe eine neue Struktur und Qualität geben.

Autor: km
Copyright © 2016 - 2019 | koelnmagazin.net