Benefizaktion von Mitarbeitern

Ford und REWE übergeben Spende an „4 Pfoten für Sie“

Ford und REWE übergeben Spende an „4 Pfoten für Sie“
Birgit Behrendt (2.v.r.), Vorstandsmitglied von Ford Europa, und Peter Maly (r.), Bereichsvorstand von REWE, übergeben einen Spendenscheck an Änne Türke, Projektleiterin von „4 Pfoten für Sie“, und Peter Scharfe, Geschäftsführer der Alexianer Köln. Hündin Jona ist einer von rund 100 Hunden, die für den Hundebesuchsdienst für Demenzkranke im Einsatz sind. Foto: Marko Ruh


Schon gelesen?
Unsere aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Kölnmagazin Newsletter abonnieren und keine Neuigkeiten mehr verpassen:

Save the Date

26. Februar: NUK-Businessplan-Wettbewerb

Wann: Mittwoch, 26. Februar 2020, Einsendeschluss:  Sonntag, 8. März 2020 |  Wo: Online | Veranstalter: NUK Neues Unternehmertum Rheinland e.V. ...

Save the Date

24. März: materials.cologne

Wann: Dienstag, 24. März 2020, 15:00 bis 18:00 Uhr; 25. März. 2020, 9:00 bis 17:00 Uhr | Wo:  Unter Sachsenhausen ...

Save the Date

31. März: "Der perfekte Pitch"

Wann: Dienstag, 31. März 2020, 17:00 Uhr bis 21:00 Uhr | Wo: STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln | Veranstalter: NUK ...

Über eine Advents-Überraschung konnte sich der gemeinnützige Verein „4 Pfoten für Sie“ freuen. Im Namen ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übergaben Birgit Behrendt, Vorstandsmitglied von Ford Europa, und REWE-Bereichsvorstand Peter Maly eine Spende in Höhe von 1.500 Euro. 

Die Betriebssportmannschaften der Ford-Werke und REWE hatten die Spende über eine Benefiz-Tombola zusammengetragen, die nun dem gemeinnützigen Verein „4 Pfoten für Sie – Hundebesuchsdienst für demenzerkrankte Menschen“ in Trägerschaft der Alexianer zugute kam. Vorausgegangen war ein Fußball-Freundschaftsspiel zwischen Ford und REWE. Seit Ende 2015 unterstützen Ford-Mitarbeiter bereits „Tanzen mit Demenzerkrankten“, ein Projekt, das seinerzeit vom Demenz-Servicezentrum für die Region Köln und das südliche Rheinland, ebenfalls  in Trägerschaft der Alexianer, aus der Taufe gehoben wurde. Das Engagement ist im Rahmen des Community Involvement-Programms entstanden, bei dem Ford seine Mitarbeiter an zwei Arbeitstagen im Jahr freistellt, um sich in kommunalen und gemeinnützigen Organisationen sozial zu engagieren. Seit 2016 besteht zudem die gemeinsame Initiative „Laufen verbindet“, bei dem Demenzerkrankte zum gemeinsamen Laufen angeregt werden. Gleichzeitig soll dadurch zur Enttabuisierung  von Demenz in der Gesellschaft beigetragen werden. Peter Scharfe, Geschäftsführer der Alexianer Köln GmbH, sagte: „Wir erleben Demenz heute als ein Thema, das Angst macht. Die Krankheit ist nicht heilbar, aber Prävention ist möglich.“ Darauf zielen Projekte dieser Art ab.

Mitarbeiter unterstützen Demenz-Hilfe

„Wir unterstützen die Alexianer in verschiedenen Projekten für und mit demenzerkrankten Menschen seit 2015“, sagte Birgit Behrendt, Vorstandsmitglied von Ford Europa und bedankte sich bei den Mitarbeitern beider Unternehmen. „Heute freue ich mich sehr über die gemeinsame Spendenübergabe mit REWE – und zwar gleich in doppelter Hinsicht. Zum einen weil mit der gespendeten Summe fünf weitere Hundebesuchsteams für den wirklich tollen Einsatz von ‚4 Pfoten für Sie‘ ausgebildet werden können. Und zum anderen weil die Spendenaktion auf die Eigeninitiative und das soziale Engagement unserer Mitarbeiter zurückgeht.“ Anlässlich der Spendenübergabe betonte Peter Maly, bei REWE tätig im Bereichsvorstand Handel Deutschland: „REWE nimmt soziale und gesellschaftliche Verantwortung schon wegen der genossenschaftlichen Tradition sehr ernst. Insofern unterstützen wir gerne in ganz Deutschland Projekte, die unmittelbar dem guten Zweck zu Gute kommen. Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserer Spende gemeinsam mit Ford einen kleinen Beitrag dazu leisten können, dass demenzerkrankte Menschen durch den Besuch des  Hundebesuchsdienstes ‚4 Pfoten für Sie’ ein Stück Lebensfreude gegeben wird. Soziales Engagement ist wichtig – gerade in Zeiten der Digitalisierung.“

Der Hundebesuchsdienst möchte Menschen mit Demenz die Begegnung mit Hunden ermöglichen und so zu mehr Lebensfreude beitragen. Die geschulten Mensch-Hund-Teams besuchen auf Wunsch demenzerkrankte Menschen zu Hause oder in einer Einrichtung. Durch gemeinsame Aktivitäten mit dem Hund sollen alle Sinne angesprochen und Angehörige entlastet werden. Die Besuchsteams werden vor den ehrenamtlichen Einsätzen von einer zertifizierten Hundeschule auf ihre Eignung hin geprüft, an mehreren Wochenenden professionell geschult und absolvieren einen Hundeführerschein, wie Änne Türke, Projektleiterin von „4 Pfoten für Sie“, erläuterte. Nicht jeder Hund und jedes „Frauchen“ oder „Herrchen“ seien dafür geeignet. Derzeit sind rund 100 Hundebesuchsteams im Kölner Raum aktiv.

Alexianer-Geschäftsführer Peter Scharfe zeigte sich abschließend sehr erfreut über die vielfältige Unterstützung: „Es macht uns sehr stolz, dass unser Engagement für Betroffene und ihre Angehörigen soviel Anerkennung erfährt. Das ermutigt uns, weiter unsere Kraft in innovative Projekte im Bereich der Demenzerkrankung zu investieren.“ Scharfe nahm den Scheck gemeinsam mit Änne Türke von „4 Pfoten für Sie“ entgegen.

Autor: Florian Meurer
Copyright © 2016 - 2019 | koelnmagazin.net